Klassik Open Air

Europas grünster Konzertsaal

Stadt Nürnberg

Staatsphilharmonie Nürnberg:
Biographien Orchester und Solisten

Staatsphilharmonie Nürnberg

Die Staatsphilharmonie Nürnberg sind nach dem Bayerischen Staatsorchester das größte bayerische Opernorchester. Neben ihrer Tätigkeit als Orchester des Staatstheaters Nürnberg gestalten sie mit den „Philharmonischen Konzerten” auch eine eigene Symphoniekonzertreihe in der Meistersingerhalle. 1981 wurden die Staatsphilharmonie Nürnberg in die Spitzenklasse „A” der deutschen Kulturorchester eingestuft. Seit 1994 veranstalten sie als „Philharmonie e.V.” eine erfolgreiche Kammerkonzertreihe. Seit jeher hat sich das Orchester um die Aufführung neuer Kompositionen verdient gemacht und im Konzert- wie im Opernbereich zahlreiche Werke uraufgeführt, so zuletzt im Frühjahr 2006 die Oper „Prospero” von Luca Lombardi. Das derzeit 92 Musiker umfassende Orchester gastierte 2005 mit Richard Wagners „Ring des Nibelungen” beim Beijing Music Festival in Peking. Der „Ring” stand auch in den letzten Wochen erneut auf dem Spielplan des Staatstheater Nürnberg. Die Musikalische Leitung hatte Christof Prick, der dem Orchester seit Herbst 2006 als Chefdirigent vorsteht.


Alexander Joel (Dirigent)

Alexander Joel studierte Klavier und Komposition an der Wiener Musikhochschule und Dirigieren am Konservatorium der Stadt Wien. Mit 24 Jahren debütierte er am Opernhaus Nürnberg. Seit der Spielzeit 2001/02 war er Erster Kapellmeister an der Deutschen Oper am Rhein und gab zahlreiche Gastdirigate im In- und Ausland. Ab 2007/2008 ist er Generalmusikdirektor des Staatstheaters Braunschweig. Am Staatstheater Nürnberg dirigierte er die Premiere von Franz Lehárs Operette „Die lustige Witwe” im Herbst 2005.


Anna Gabler (Sopran)

Anna Gabler stammt aus München und studierte Operngesang an der dortigen Hochschule für Musik und Theater. Zusätzlich absolvierte sie Meisterklassen für Liedgestaltung bei Helmut Deutsch und Fritz Schwinghammer und war Mitglied des Jungen Ensembles der Bayerischen Staatsoper. In der Spielzeit 2001/2002 wurde sie Ensemblemitglied der Deutschen Oper am Rhein und ist seit der Spielzeit 2005/06 festes Ensemblemitglied am Staatstheater Nürnberg.


Song-Hu Liu (Bariton)

Song-Hu Liu wurde in China geboren und absolvierte sein Studium am Konservatorium für Musik in Odessa. Mit Auszeichnungen geehrt wurde er bei internationalen Wettbewerben u.a. in der Ukraine, in Tschechien, in Italien (Rovereto) und in Österreich (Klagenfurt). 1997 erhielt er ein Stipendium für die Accademia d’Arte Lirica Osimo (Italien), in dessen Anschluss er vom „Festival della Valle d’Itria” verpflichtet wurde. Seit 2001 ist Song-Hu Liu festes Mitglied des Opernensembles des Staatstheater Nürnberg. Jüngst gewann er den ersten Preis beim renommierten „Concours International du Chant de Toulouse” (2006) und den „La Voce-Liedwettbewerb” des Bayerischen Rundfunks in Ansbach (2007).

Hauptförderer des Klassik Open Air:

Sparda-Bank Lebkuchen Schmidt Rudolf und Henriette Schmidt-Burkhardt Stiftung