Foto: Uwe Niklas
Foto: Uwe Niklas
Staatsphilharmonie Nürnberg
Solisten 22. Juli 2018
Nürnberger Symphoniker
Solistin 4. August 2018

Orchester

Generalmusikdirektor: Marcus Bosch

Die Staatsphilharmonie Nürnberg ist ein großes Orchester der Metropolregion Nürnberg und das zweitgrößte Opern- und Konzertorchester in Bayern. Neben circa 150 Opern- und Ballettvorstellungen im Opernhaus des Staatstheater Nürnberg bestreitet sie jährlich acht Philharmonische Konzerte in der Meistersingerhalle, zahlreiche Sonderprojekte und Kinderkonzerte.Seit 2000 ist sie im Rahmen des größten europäischen Klassik Open Air auch Kooperationspartner des Projektbüros im Kulturreferat und gestaltet jährlich ein Abendkonzert im Juli sowie seit 2013 ein Familienkonzert am Vormittag.

Die Geschichte des Orchesters reicht zurück bis zu der seit 1377 nachweisbaren Reichsstädtischen Ratsmusik Nürnbergs. In der Barockzeit zählte Nürnberg zu den Zentren der deutschen Oper, ab 1801 wurden die Nürnberger Stadtmusiker kontinuierlich zu den Aufführungen des neuen „Nürnberger Nationaltheaters“ herangezogen. Nachdem 1905 der Neubau des Opernhauses eröffnet worden war, legte man 1922 das Stadttheaterorchester mit dem von einem privaten Verein getragenen „Philharmonischen Orchester“ zusammen. Gastspielreisen führten das Orchester u.a. nach Salzburg, Nizza, New York und zum Hongkong Arts Festival. Zu den großen internationalen Ereignissen gehörte insbesondere die erste Aufführung der Operntetralogie „Der Ring des Nibelungen“ in der Volksrepublik China.

Im Herbst 2011 trat Marcus Bosch sein Amt als Generalmusikdirektor und prägte das Orchester in seiner Wirkungszeit: So wurde das Orchester vergrößert, der Name „Staatsphilharmonie Nürnberg“ verliehen, die Orchesterakademie gegründet und zahlreiche innovative Konzertformate entwickelt, um erfolgreich neue Publikumsschichten anzusprechen. Ab der Spielzeit 2018/19 wird Joana Mallwitz Generalmusikdirektorin des Staatstheater Nürnberg.

Weitere Informationen unter: Staatsphilharmonie Nürnberg

 

Melba Ramos

Zahlreiche Gast-Engagements führten die junge Sopranistin Melba Ramos an die großen internationalen Opernbühnen –  unter anderem auch schon nach Deutschland. Neben ihrer Bühnenpräsenz ist sie als Lied - und Konzertsängerin tätig.

Weitere Informationen finden Sie unter Melba Ramos.

 

Derrick Lawrence

Derrick Lawrence übernimmt beim Klassik Open Air am 22. Juli die Rolle des „Porgy“ aus der gleichnamigen Oper „Porgy and Bess“ des Komponisten George Gershwin. Diese zählt zu seinen meist gesungenen Partien. 2005 brachte er mit dem SWR Symphonieorchester eine Bernstein-Gershwin-Aufnahme unter David Stahl heraus.

Weitere Informationen finden Sie unter Derrick Lawrence

 

Chor des Staatstheater Nürnberg

Im Chor des Staatstheater Nürnberg sind insgesamt 48 Sängerinnen und Sänger engagiert. Um als professionell ausgebildeter Chorist auf diesem Niveau zu arbeiten, bedarf es einer mehrjährigen Ausbildung, welche die Sängerinnen und Sänger, meist im Rahmen eines Hochschulstudiums, durchlaufen haben. Außerdem ist der Chor des Staatstheater Nürnberg international geprägt: Seine Mitglieder stammen aus Armenien, Brasilien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Guatemala, Japan, Kanda, Korea, Litauen, Österreich, Polen, Portugal, Südafrika, Ungarn sowie den USA. 

Das Repertoire erstreckt sich von der barocken Oper bis hin zum zeitgenössischen Musiktheater. Neben der Tätigkeit auf der Opernbühne ist der Chor auch immer wieder im Rahmen von Symphoniekonzerten zu erleben. Außerdem übernehmen einzelne Sängerinnen und Sänger immer wieder solistische Aufgaben am Haus. 

 

Chefdirigent: Kahchun Wong

Künstlerische Qualität und stilistische Bandbreite sind die Markenzeichen der Nürnberger Symphoniker. Seit ihrer Gründung 1946 sind sie an allen musikalischen Fronten aktiv: Oper, Operette, Oratorium, Film, Jazz, Pop und Cross-Over und vor allem das Symphoniekonzert – in all diesen Genres machen sie Musik zum Erlebnis.

In rund 100 Auftritten pro Saison erfreuen sie als Konzertorchester der Metropolregion Nürnberg jedes Jahr an die 200.000 Zuhörer mit musikalischen Veranstaltungen der verschiedensten Art. Im Dezember gehören ihre stimmungsvoll-weihnachtlichen Adventskonzerte mit festlicher Barockmusik zum Pflichtprogramm der Besucher des Nürnberger Christkindlesmarktes. Und während der Sommersaison im Serenadenhof oder bei Europas größtem Klassik Open Air im Luitpoldhain steht die ganze Welt der Musik auf dem Programm.

Ein Highlight in der Orchestergeschichte brachte das Jahr 1993: Für ihre sensationelle Einspielung des Main Title der Fernsehserie The Beauty and the Beast wurden die Nürnberger Symphoniker in Los Angeles mit einem der begehrten Grammy Awards ausgezeichnet. Seit 2003 ist das Orchester regelmäßig auch international unterwegs: in Wien, Prag, Mailand, Japan oder China. Weiteres Herzstück ihrer Arbeit sind die altersgerechten und interaktiven Kinder- und Jugendkonzerte sowie neue Konzertformate für Menschen mit Demenz.

Ab der Saison 2018/19 wird der international von Publikum und Presse gefeierte Nachwuchsstar Kahchun Wong die Stabführung übernehmen. Mit dem Gewinner der prestigeträchtigen 5. Mahler Competition haben die Nürnberger Symphoniker damit rechtzeitig die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft mit höchster Qualität gestellt.

Weitere Informationen unter: Nürnberger Symphoniker

 

Bomsori Kim

Wer Preisträgerin beim berühmten, alljährlichen ARD-Musikwettbewerb in München ist, der kann sich des internationalen Interesses sicher sein und ist auf dem besten Weg zur großen Karriere. Die junge Geigerin Bomsori Kim stammt aus Südkorea und tritt beim kommenden Klassik Open Air am 4. August mit den Nürnberger Symphoniker unter der Leitung ihres neuen Chefdirgienten Kahchun Wong auf.

Weitere Informationen finden Sie unter Bomsori Kim.

nach oben